Ab sofort werden wir für die Herstellung unseres „Burghausers“ ausschließlich Bio-Malze verwenden.
Eine erste Lieferung sämtlicher für unser Bier benötigter Malzsorten der Spezialmalzfabrik Weyermann aus Bamberg haben wir erhalten und bereits für das Bier fürs Burghauser Brückenfest eingesetzt.
Neben der hervorragenden Malzqualität bietet der Einsatz von Bio-Malzen für uns den Vorteil, dass wir die beim Brauprozess anfallenden Trebern nicht entsorgen müssen, sondern diese als Bio-Viehfutter beim Schacherbauern (Fam. Stadler) eingesetzt werden können, der für uns bereits dieses Jahr 6 Tonnen Braugerste angebaut hat.
Für die Zukunft ist geplant, die Braugerste vom Schacherbauern in der Spezialmalzfabrik Weyermann vermälzen zu lassen, somit ist unser Bier nicht nur in Burghausen gebraut, sondern auch die eingesetzte Braugerste ist ein echter „Burghauser“.